Trainings

Remark: This site is in German only.

Sie interessieren sich für ein Training zu einem der unten angeführten Themen in Ihrem Haus und möchten mehr erfahren?

Kontaktieren Sie mich am besten via Telefon oder E-Mail!

Funktionale Programmierung in Java 8

Mit Version 8 erreichen Lambda Expressions endlich Java und gehören heutzutage zum Standard-Repertoire eines jeden Java-Entwicklers. Doch wie schlägt man am besten die Brücke von Java 7 zu Java 8? Insbesondere Funktionales Programmieren ist mit der Veröffentlichung von Java 8 salonfähig geworden. Allerdings erfordert der Einsatz der neuen Java 8 Features ein Umdenken, das zunächst bei jedem Entwickler selbst statt finden muss. Dieser 1-tägige praxisorientierte Workshop führt anhand von vielen konkreten Beispielen in die neuen Sprachkonzepte ein und zeigt, wie durch funktionale Modellierung Code besser lesbar, einfacher zu testen und zu warten ist.

Themen:

  • Funktionales Programmieren mit Java 8 Lambdas
  • Interface-Evolution mit Default Methods
  • Stream API
  • Parallele Streams für Daten-parallele Aufgaben
  • API-Design mit Java 8 Lambdas

Software designen mit SOLID

The second law of thermodynamics, in principle, states that a closed system's disorder cannot be reduced, it can only remain unchanged or increase. A measure of this disorder is entropy. This law also seems plausible for software systems; as a system is modified, its disorder, or entropy, always increases. This is known as software entropy." (Ivar Jacobson)

Robustheit, Sicherheit, hohe Qualität der Lösung und selbstverständlich Korrektheit: Dies alles sind wichtige Ziele in der Softwareentwicklung. Doch jedes neue Feature, jede Änderung von Bestandscode hat das Potential, die Entropie in unserer Software zu erhöhen. Die Folge dessen sind höherer Wartungs- und Weiterentwicklungsaufwand. Unsere Aufgabe als Softwarearchitekten und -entwickler ist es, durch ein entsprechendes Softwaredesign dafür zu sorgen, dass unsere Software evolvierbar bleibt.

Dieser Workshop zeigt an Beispielen aus der Praxis, wie man durch den angemessenen Einsatz der SOLID-Richtlinien der Softwareentropie entgegen wirken kann. Dabei lernen wir typische code smells zu erkennen und zu beseitigen.

Themen:

  • Single Responsibility Principle
  • Open-Closed Principle
  • Liskov Substitution Principle
  • Interface Segregation Principle
  • Dependency Inversion Principle
  • SOLID im Kontext von Modularisierung